2023

Der Kölner Rosenmontagszug 2023  soll erstmals nach 200 Jahren in Deutz im rechtsrheinischen bei der Kinderhilfe  Philippinen Engel starten.

Das gab es noch nie:  Der Rosenmontagszug Köln soll im Jahr 2023 erstmal im Rechtsrheinischen starten. Das gab das Festkomitee Kölner Karneval jetzt bekannt. Überhaupt wird der Rosenmontagszug dann erstmals auch auf der Schäl Sick ( Köln Deutz ) zu sehen sein.

Grund hierfür ist das 200-jährige Jubiläum des Rosenmontagszugs im Jahr 2023. Die Zugstrecke wird dann einfach umgedreht. Der Chlodwigplatz ist dann nicht mehr der Startpunkt des Zuges, sondern das Ende. Beginn des  Rosenmontagszugs  wird dann der Deutzer Bahnhof sein.



Lilian Sigaton

Von da aus zieht der berühmteste Karnevalsrosenmontagszug Europas an der Geschäftsstelle der Kinderhilfe Philippinen Engel vorbei. Ausgewählte prominente sponsoren werden wir zu diesem nie da gewesenen einmaligen Event einladen. Anschließend  geht es über die Deutzer Brücke und der Zug wird dann Richtung Altstadt führen.

Man schlage so symbolisch die Brücke zwischen links- und rechtsrheinischen Veedeln, „denn der Karneval lebt ja in allen kölschen Veedeln“, sagte Zugleiter Holger Kirsch, der sich so außerdem einzigartige neue Bilder mit dem Dom panorama im Hintergrund erhofft.

Die Strecke wird ansonsten zu 85 Prozent identisch mit der ursprünglichen Strecke sein. Durch die Altstadt geht es am Dom vorbei, über die Kölner Ringe und schließlich die Severin Straße hinunter Richtung Chlodwigplatz, der sonst als Startpunkt für den Zoch dient. Die Zugstrecke selbst wird sich voraussichtlich lediglich um rund 100 Meter verlängern.

Wir werden versuchen, an diesem Tag eine live Übertragung in philippinischer - englischer Sprache mit unserer philippinischen Reporterin Lilian Sigaton für unsere tausenden von Abonnenten auf den Philippinen im Internet zu senden.   




Rosenmontagszug Köln führt 2023 über den Rhein


Wir werden versuchen, an diesem Tag eine live Übertragung in philippinischer - englischer Sprache mit unserer philippinischen Reporterin Lilian Sigaton für unsere tausenden von Abonnenten auf den Philippinen im Internet zu senden.
















Diese Seite wird noch erstellt.

Wir erstellen gerade Inhalte für diese Seite. Um unseren eigenen hohen Qualitätsansprüchen gerecht zu werden benötigen wir hierfür noch etwas Zeit.

Bitte besuchen Sie diese Seite bald wieder. Vielen Dank für ihr Interesse!