http://strato-editor.com/.cm4all/s/assets/html/uro-manage.htmlc#uro



  

Ich befinde mich nun in einem Alter wo viele auf ihr Leben zurückblicken und sich fragen - Habe ich alles richtig gemacht . Ich kann diese Frage für mich persönlich mit einem klaren nein beantworten. Vermute es gibt kein richtig oder falsch , es bleibt am ende nur die Frage nach dem warum.

Auszug aus meinem autobiograpfischen Roman über mein Leben - Manfred R. Steinhäuser     


„Dieses herzzerreißende Bild wurde nach dem Atombombenangriff auf Nagasaki in Japan im Jahr 1945 aufgenommen. Es zeigt einen jungen japanischen Jungen, der aufmerksam steht und den Körper seines kleinen Bruders trägt, der bei dem Bombenangriff getötet wurde. Außerhalb der Stadt waren provisorische Krematorien eingerichtet worden, und dieser junge Mann war weit gegangen, damit sein Bruder eingeäschert werden konnte. Dieser Tagebuch - eintrag des Fotografen Joe O'Donnell erklärte das Foto.

"Ich sah einen Jungen, der ungefähr zehn Jahre alt war, vorbeigehen. Er trug ein Baby auf dem Rücken. In jenen Tagen in Japan sahen wir oft Kinder, die mit ihren kleinen Brüdern oder Schwestern auf dem Rücken spielten, aber dieser Junge war eindeutig anders. Ich  konnte sehen, dass er aus einem ernsten Grund an diesen Ort gekommen war. Er trug keine Schuhe. Sein Gesicht war hart. Der kleine Kopf war nach hinten gekippt, als ob das Baby tief und fest schlief. Der Junge stand fünf oder zehn Minuten dort Männer in weißen Masken gingen zu ihm hinüber und begannen leise, das Seil abzunehmen, das das Baby hielt. Dann sah ich, dass das Baby bereits tot war. Die Männer hielten den Körper an Händen und Füßen und legten ihn ins Feuer Der Junge stand gerade da, ohne sich zu bewegen, und beobachtete die Flammen. Er biss sich so fest auf die Unterlippe, dass sie blutig leuchtete. Die Flamme brannte tief wie die untergehende Sonne. Der Junge drehte sich um und ging schweigend weg. "



           


Dat Hätz vun der Welt jo dat is  Kölle                Das Herz von der Welt ja das ist Köln


Bitte helfen Sie uns durch Ihre Spende, das Leben zahlreicher Kinder maßgeblich zu verbessern. Sie leisten einen Beitrag der Hilfe zur Selbsthilfe. Ihre Spende wird ohne jegliche Abzüge zu 100 % für konkrete soziale Projekte verwendet.

Nachdem ich das Herz der Menschen in Köln und Umgebung kenne und liebe, weiß ich dass es keine weiteren Worte braucht. Ich glaube, es gibt in Deutschland nur eine Region, die dieses liebevolle, hilfsbereite Herz hat. Und das ist die Kölner Region.

Allen Spenderinnen und Spendern, die uns in den letzten Jahren geholfen haben, gilt mein herzlichster Dank.  Ihr Manfred R. Steinhäuser




Nakayama e.V. Köln 1966

 Kinderhilfe - Philippinen - Engel


 

Pax - Bank -  Köln

Seit 1917 Bank für Kirche und Caritas

      

                                                                               Nakayama e.V                                                                                    Abt. Kinderhilfe-Philippinen-Engel

  IBAN  :  DE47  3706  0193  0035  6260

                                                        BIC    :  GENODED1PAX  

                                 

 Wichtiger Hinweis für ihre Spendenüberweisung

 


Sie können mit dem Spendenbutton von PayPal eine Überweisung oder mit Klarna eine  Sofortüberweisung Ihre Spende direkt auf das Spendenkonto der Pax Bank Köln - Nakayama e.V.      " Kinderhilfe-Philippinen-Engel "  veranlassen.



Wir können somit ihre Spenden ohne Verwaltungsaufwand buchen. Ihre Spende ist effektiver und kommt den Kindern und Jugendlichen zu 100% auf den Philippinen zugute.

Einige Spendenprojekte haben ein definiertes Spendenziel. Sollte dieses zum Zeitpunkt Ihres Spendenein - gangs auf dem "Kinderhilfe-Philippinen-Engel" Konto schon erreicht sein, kommt Ihre Spende anderen Projekten von "Kinderhilfe-Philippinen-Engel" zugute. Auch dann gilt natürlich: Jeder Cent Ihrer Spende hilft!

Noch Fragen? Kontaktieren Sie unsere Geschäftsstelle Frau Nicole Schäfer oder unseren Vorstand per E-Mail Germany@kinderhilfe-Philippinen-Engel.de .

Handeln statt reden * Vereinbaren Sie bitte einen Besprechungstermin mit unserem Vorstand Herrn Manfred Steinhäuser, falls sie eine höhere Spendensumme für ein größeres Projekt zum Beispiel unser Kinderdorf zur Verfügung stellen möchten. Unser Vorstand berät sie auch gerne persönlich über weitere Möglichkeiten eines Sponsorings, in Zusammenarbeit mit der Kölner Kinderhilfe Philippinen Engel.

Kinderhilfe-Philippinen-Engel- eine Abteilung von Nakayama  e.V. Köln 1966 ist unteranderem wegen Kinder und Jugendfürsorge vom Finanzamt Köln - Altstadt als gemeinnützig anerkannt.

Für Spenden bis 200 € wird der Einzugsbeleg in der Regel von den Finanzbehörden als Spendennachweis anerkannt. Für Spenden darüber hinaus stellt der Verein Zuwendungsbestätigungen aus, vorausgesetzt Sie vermerken dies im Überweisungsformular.     


E- Mail für Anfragen und Nachrichten

Germany@Kinderhilfe-Philippinen-Engel.de